Das Monatsseminar im Oktober

Liebe Geschwister und Freunde,
Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh.

Als Muslime in Deutschland leben wir als eine Minderheit in einem Land und sind gelegentlich mit einer Diskrepanz zwischen den eigenen Kultur- und Wertevorstellungen und der unseres gesellschaftlichen Umfelds konfrontiert.

Betrachtet man die Muslime, so wird deutlich, dass wir sehr unterschiedlich auf diese Situation reagieren und es stellt sich die Frage, wie wir mit dieser Lebenssituation umgehen und welche Tugenden wir in den Vordergrund stellen sollten?

Um dieses Thema zu beleuchten haben wir unseren geschätzten Bruder Martin Amin Kaminski als Referent zum Monatsseminar eingeladen:
„Der Islam und die vorzüglichsten Tugenden“
Überwindung von Barrieren über die Selbstreflexion durch das Mittel der Tugend

Bruder Martin Amin Kaminski möchte mit uns über die Überwindung von Barrieren durch die Selbstreflexion anhand der Tugend diskutieren. Dabei werden Barrieren aufgezeigt die vielen von uns bisher vielleicht nie aufgefallen waren. Anhand von zahlreichen Beispielen werden gemeinsam mit dem Publikum Lösungsansätze diskutiert.

Zusätzlich hat die Islamische Jugend am IZA (IJ) Schwester Sara Laiouar zu einem Vortrag über das Thema „Evolutionstheorie und Islam – Widersprüche und Gemeinsamkeiten“ eingeladen.

Damit wir inshaaAllah alle von den beiden Referenten profitieren können, haben wir uns entschieden beide Vorträge im Rahmen der Nadwa zusammenzulegen. Aus diesem Grund wird die Nadwa in diesem Monat bereits um 14 Uhr beginnen.

Wir freuen uns euch am Samstag, den 28.10.2017 ab14:00 Uhr im Seminarraum des Islamischen Zentrums Aachen empfangen zu dürfen.
Selbstverständlich ist jeder willkommen und darf sich sehr gerne an der Diskussion der beiden Vorträge beteiligen.

Euer zahlreiches Erscheinen bereitet uns eine Freude!
Das „IZA Seminare-Team“