Zakkat – Pflichtabgabe

Zakkat – Islamische Pflichtabgabe

Die „Zakkat“ ist die jährliche Pflichtabgabe für Bedürftige. Es wird ein gewisser Prozentsatz (ca. 2,5%) von dem Geld, das innerhalb des ganzen Jahres nicht gebraucht wurde, gespendet. Die Zakkat ist eine religiöses Gebot und gleichzeitig eine soziale Verpflichtung. Die Gott-Mensch-Beziehung (Gottesdienst) und die Mensch-Menschkomponente (Dienst an den Menschen) werden hier, wie in vielen anderen Handlungen des Islam, verwirklicht.

Das Islamische Zentrum leitet Zakkat-Spenden an anerkannte Hilfsorganisationen weiter.