Mittwochssitzung

Die Mittwochssitzung

Die Mittwochssitzung besteht seit 1987 und fand seither ununterbrochen im Seminarraum der Bilal-Moschee statt.

In der Sitzung wird in deutscher Sprache die Lehre des Islams und seine Praktizierung in der heutigen Zeit reflektiert.
Das Programm wird von den Sitzungsteilnehmern selbst gestaltet und – bis auf die Gastbeiträge – selbst umgesetzt.
Es ist außerdem eine öffentliche Sitzung und daher auch für Nichtmuslime eine Möglichkeit, den Islam besser kennen zu lernen.
Die Sitzung sollte auch ein Ort sein, an dem Muslime unterschiedlicher Herkunft zusammenkommen.

In der Regel beginnen die Sitzungen um 19:30, enden um 21:15 und bestehen aus Tafsir (Bedeutung des Koran), Hadith (Aussprüche des Propheten Friede sei auf ihm), einem Vortrag und des weiteren wird noch Aktuelles besprochen.
Beim Aktuellen wird auf Veranstaltungen hingewiesen und teilweise auf aktuelle Meldungen eingegangen.

Darüber hinaus findet in regelmäßigen Abständen eine offene Sitzung statt, in der die Sitzungsteilnehmer Vorschläge machen und Kritik üben können.
So entstand und entsteht insha Allah ein Stamm, der über die Sitzung hinaus seine Früchte trägt.
Der Sitzungsleiter und sein Stellvertreter, die beide in einer außerordentlichen Sitzung gewählt werden, vertreten die Interessen der Sitzungsteilnehmer.

Damit die Sitzung auch weiterhin ihre Früchte tragen kann, wollen wir uns bemühen, ein islamisches Verhalten an den Tag zu legen und zu verinnerlichen.
Dazu zählen insbesondere die Beachtung von Diskussionsregeln und der Respekt dem Anderen gegenüber, also die Brüderlichkeit (Geschwisterlichkeit) zu fördern.
Möge uns Allah dabei behilflich sein.